KontaktFrequently Asked QuestionsStartseite



Marilyn Manson Valley
 

Neuigkeiten

Bandinfos

Diskographie

Songtexte

Fotogalerie

Tourdaten

Reviews

Diskussion

Chatting

Downloads

Sonstiges

Network




 Zitate von und über Manson

29. 12. 1999  

In den All-Star News findet man einige Zitate von und über Marilyn Manson (vielen Dank an www.marilyn-manson.net).

"I guess that doesn't really sit with the spirit of Christmas too well. But I figure everyone has to deal with such a depressing holiday the best way they can." -- Marilyn Manson on buying Christmas gifts of the narcotic persuasion (allstar, Jan. 6).

"We burn Furbys together." -- Rose McGowan on her compatibility with fiance Marilyn Manson on Howard Stern (allstar, Feb. 16).

"The last time we toured together, Manson got arrested for breaking the adult entertainment code and I got arrested for prostitution in Jacksonville. We spent more than 24 hours in jail." -- Jessicka, Jack Off Jill, on touring with Marilyn Manson (allstar, March 22).

"Is that not the most ironic thing? That's like me saying I don't want to tour with Ozzy because he's involved with the devil." -- Marilyn Manson on Courtney Love's doubts about Hole touring with Manson and possibly exposing her daughter to the drug culture (allstar, Jan. 28).

 
 In the Shadow of the Valley of Death

29. 12. 1999  

Das neue Album von den Schockrockern Marilyn Manson wird frühestens im März 2000 erscheinen. Ebenfalls ist noch unklar, ob das Album unter NOTHING RECORDS von Trent Reznor erscheinen wird. (thx2: Nicolai)

 
 Holy Wood

28. 12. 1999  

Unter www.upcomingmovies.com findet man genauere Informationen über Marilyn Manson's Holy Wood. (thx2: www.marilyn-manson.net)

 
 Manson-Interview

28. 12. 1999  

In der Februar-Ausgabe von "Alternative Press" wird es folgendes kurzes Interview mit Marilyn Manson geben. (thx2: www.marilyn-manson.net)

 
 MM-Nachricht

28. 12. 1999  

Auf der offiziellen Homepage hat Marilyn Manson folgende Nachricht hinterlassen:

Away in a manger, no crib for his bed, The little Lord Jesus laid down his sweet head. The stars in the bright sky looked down where he lay, The little Lord Jesus asleep on the hay.

The cattle are lowing, the baby awakes, but little Lord Jesus no crying he makes. I love thee, Lord Jesus! Look down from the sky, And stay by my side until morning is nigh.

SEASON’S GREETINGS FROM MARILYN MANSON

 
 I Don't Like The Drugs

28. 12. 1999  

Marilyn Manson sind mit ihrem Song "I Don't Like The Drugs (but the drugs like me)" in den deutschen Alternative-Jahrescharts 1999 auf Platz 13 plaziert. "The Last Tour On Earth" ist leider nicht mit in den Jahrescharts, da es nicht in die normalen Charts einsteigen konnte. (thx2: Nicolai)

 
 Uncensored: MTV's Greatest Moments

26. 12. 1999  

Marilyn Manson wird heute um 15:00 - 17:00 Uhr bei "Uncensored: MTV's Greatest Moments" zu sehen sein!

 
 The Last Tour On Earth

22. 12. 1999  

Das neue Marilyn Manson Live-Album "The Last Tour On Earth" wird von vielen Kritikern in Grund und Boden gestampft:

VISIONS: "Nein, besinnlich würde man das Livedokument "The Last Tour On Earth" wohl nicht nennen wollen, das brennende Kreuz auf dem Cover macht sich unterm Weihnachtsbaum dennoch ganz gut. Ob man dieses Album aber unter musikalischen Gesichtspunkten wirklich benötigt, sei einmal dahingestellt. Denn bahnbrechende Erkenntnisse erwarten einen hier nicht gerade. Lediglich ein neuer Song ("Astonishing Panorama Of The Endtimes") ist enthalten, ansonsten werden hier die größten Hits abgefeiert, darunter "The Beautiful People", "The Dope Show", "I Don`t Like The Drugs" und das Eurythmics-Cover "Sweet Dreams" samt "Hell Outro".

ROLLING STONE USA: "Nach den letzten beiden Studio-Alben erscheint nun das Live-Album Mansons "The Last Tour On Earth". 3 von 6 möglichen Punkten.

HÖRER-REZENSION AMAZON.DE: Diese Live-CD ist nur ein weiterer Punkt in dem enttäuschenden Wirken dieser Band. Wie konnte sich Trent Reznor (NIN) nur mit diesen Einfaltspinseln abgeben. Aber heute geht er ja auch lieber auf Distanz. Der Marilyn-Manson-Brei bleibt schlicht und einfach elendiglich langweilig. Uninspirierter, aber letztlich clever verkaufter Aufguss eines pervertierten David-Bowie-Epigonen. Wer es nicht zum echten Schauspieler gebracht hat, versucht es eben als Pop(!)-Star mit den kleinen, leicht zu verwirrenden Teenagern. Aber es ist nur schlechte Musik mit gar nichts dahinter. Kann man nur gratulieren, dass Marilyn Manson den Einnahmen dieser CD zuliebe aussergewoehnlicherweise mal durchgespielt haben. Kommt nicht allzu oft vor. Letzten Endes muss aber auch ich eingestehen: Kunst ist nach Niklas Luhmann lediglich das, was Beobachter in ihrem eigenen Sinne unterscheiden - unterscheiden von dem, was nicht Kunst ist. Und wenn einige profilneurotische Musikjournalisten und verwirrte Teenies glauben, das sei Kunst, sollen sie eben damit selig werden. -Somit können wohl nur Fans Marilyn Mansons mit diesem genialen Album was anfangen.

 
 Coma White

22. 12. 1999  

Marilyn Manson's aktueller Song "Coma White" ist in den VIVA 2 ROCK CHARTS auf Platz 7 gefallen. Bis Donnerstag kann man noch unter 0190/59058007 anrufen und für den Song tippen. Oder per EMail an 2rock@viva-zwei.de. Die nächsten Charts kommen am Dienstag von 20.00 bis 21.00 Uhr. (thx2: Nicolai)

 
 God Is In The TV

22. 12. 1999  

Nach dem Marilyn Manson mit dem letzten Home-Video "Dead To The World" doch guten Erfolg in Amerika hatte ist "God is in the T.V." nicht in die TOP 50 gekommen. Auch in Deutschland schaffte es nicht in die TOP 50 der Videos. (thx2: Nicolai)

 
 Trent über Marilyn Manson

22. 12. 1999  

Trent Reznor erzählte neulich folgendes über Marilyn Manson: "Ihr ultimatives Ziel war es, zu Stars zu werden. Ihnen ging es nur darum mit der Musik in den heiligen Club der Stars zu kommen. Von denen bin ich enttäuscht. Allerdings werde ich mich jetzt nicht mit konkreten Anschuldigen um mich werfen oder persöhnliche Differenzen in der Öffentlichkeit preisgeben. Das ist nicht meine Art. Nur so viel: Ich hätte nicht erwartet, von Marilyn Manson, die ich mal als eine meiner wenigen Freunde waren so verletzt zu werden."

 
 Einmal Marilyn, immer Manson

22. 12. 1999  

Unter Yahoo.de findet man jetzt einen neuen Bericht in dem bestätigt wird, dass Manson seinen Namen nicht in ein Symbol umwandeln wird. Das Merkur-Zeichen wird lediglich als Symbol für sein demnächst erscheinendes neues Album "The Shadow Of The Valley Of Death" verwendet, ähnlich wie auch schon das Omega-Symbol für "Mechanical Animals".

 
 Trent Reznor Interview

22. 12. 1999  

In der Marilyn Manson Newsgroup habe ich ein Interview mit Trent Reznor gefunden in dem er auch über Marilyn Manson spricht:

"I would like to produce more when NIN doesn't take up all of my time. To work with Manson's Antichrist Superstar was very rewarding. I also produced the first, but that wasn't where we did it right. It was a group of guys, who were very close and had some ideas, and I felt that I was capable of helping them carry out these ideas. Help them be as ridiculous or threatening, or however they wanted it to be. At one point we had a talk and they said: 'We wanna be cool'. So my response was: 'Fuck being cool. Let's make it ridiculous, let's exaggerate it.'"

Das ganze Interview kann man hier lesen.

 
 Manson? We thought you said "Hanson"

19. 12. 1999  

Die offizielle Marilyn Manson-Homepage berichtet, dass Courtney Love ihr früheres Management verklagt hat, da es ihr erlaubt wurde als Vorband mit Manson aufzutreten:

In the rock equivalent of jumping off a building and then suing the owners because they didn't stop you, Hole fired its management team and then sued them for, among other things, subjecting the band to "public ridicule" by allowing it to tour as the opening act for Marilyn Manson. While on the trek, Hole leader Courtney Love seemed shocked at Manson's demonic theatrics, as if she'd had no previous awareness of his act. Probably more troubling to Love was appearing in front of crowds that were sometimes hostile and often indifferent to her band.

 
 Fehlinformation

19. 12. 1999  

Folgender Text steht seit heute in den Yahoo.de Schlagzeilen

"Den Antichristen des Rock-Business, Marilyn Manson, gibt es nicht mehr. Der Schock-Rocker will sein Image vollkommen verändern. Mit Glatze und viel Make-up nennt er sich ab sofort "Merkur" und will nur noch als Symbol bezeichnet werden."

Für alle die es noch nicht wissen: MARILYN MANSON BLEIBT MARILYN MANSON und die von Yahoo.de haben keine Ahnung über was sie schreiben! "Merkur" ist nur ein Symbol wie das Omega oder Antichrist-Zeichen! Also bitte nicht alles glauben!!!

 
 Schockrocker wird Stubenhocker

19. 12. 1999  

Folgendes stand heute im Pro-7 Videotext: (thx2 KM nr.9)

Ist US-Schockrocker Marilyn Manson seiner Skandal-Auftritte müde geworden? Auf seiner offizielen Homepage marilynmanson.net schreibt der Pop-Provokateur, die Website sei von nun an sein einziger Kontakt zur Menschheit. Natürlich nahm der Künstler die Ansprache zum Anlass, auf sein neues Album auf merksamen zu machen. Manson will mit der Platte auch seinen ersten Kino-Film "Holly Wood" untermalen, der nächstes Jahr gedreht werden soll.

 
 Mothers for Morals

19. 12. 1999  

'Um in die US-Bürgerinitiative "Mothers for Morals" aufgenommen zu werden, muß man sicherlich nachweisen können, daß man den Begriff Intelligenz nur vom Hören-sagen kennt. Die Rechtsauslegerinnen kritisieren den namen Marilyn Manson. Den Damen mißfällt nicht etwa, daß darin auf den Massenmörder Charles Manson verwiesen wird: "Da wird eine der unzüchtigsten Schauspielerinen, Marilyn Monroe, glorifiziert. Warum wurde nicht eine sittliche Darstellerin wie Doris Day so geehrt?"' Thx2 Metal God

 
 Manson-Nachricht

18. 12. 1999  

Marilyn Manson war mit manchen seiner "Fans" nicht sehr zufrieden und hinterließ auf seiner offiziellen Website folgende Nachricht:

I want to make a statement to clarify to those too quick to judge or too stupid to understand what I said earlier this week. The persona of “Omega” has always been a satire and an exaggeration of what “commercial America” thinks a rock star should be and act. However, my album MECHANICAL ANIMALS has never at any point been insincere. I stand by those songs and every song I’ve written 100% and consider each to be a piece of a greater work. If being “Omega” managed to capture the attention of a few MTV viewers during a godforsaken, rockless year of rap-metal-hip-hop bullshit and I opened their minds just a crack, my job was done. So that way of thinking and the symbol OMEGA are dead. I have adopted the symbol of MERCURY and shed my skin once again to feed the fake. My name is still Marilyn Manson and I am here to stay and make each of you that fears, doubts, laughs at or hates me suffer as much as possible. Or at least rock.

Finally, for each critic or skeptical fan that casts harsh words of hatred or misunderstanding upon my change (as you have on each change), remember those words always come back on your own head. Sometimes in insults, sometimes with fists and sometimes with guns. I look forward to a new creative process and THANK the fans who I have never forsaken. Your support is my blood.

But I’d like to give a sincere FUCK YOU to those who criticize ANYONE who dares to do something different. I’ve only tried to open your minds.

Time for a riot,
MARILYN MANSON
The Third and Final Beast

 
 Manson-Symbol

17. 12. 1999  

Neues Manson-Symbol Die offizielle Manson-Seite berichtet folgendes über das neue Manson-Symbol:

In response to some recent media interpretations of Manson’s web chat it should be clarified that Marilyn Manson is NOT changing his name to a symbol and will as always remain Marilyn Manson.

The symbol of Mercury that Manson referred to in his web cast will be used as the symbol for the upcoming Marilyn Manson record in “THE SHADOW OF THE VALLEY OF DEATH” similar to the Omega symbol for “MECHANICAL ANIMALS” and the Shock symbol for “ANTICHRIST SUPERSTAR.”

 
 Ginger Fish

17. 12. 1999  

Medosa, ein SLS-Besucher, hatte das Glück Ginger Fish auf dem 'Almost Acoustic Christmas' Konzert vergangene Woche zu treffen.

"Er schien dort mit 4 Personen zu sein die gleich neben Paige Hailey von Orgy saßen. Ginger ist sehr ruhig und sagte nicht sehr viel weil er nach kurzer Zeit mit der Gruppe wegging. Er bedankte sich bei den Fans und den Radio Revolution Leuten für ihre Unterstützung. Er wirkt ziemlich schüchtern ist aber sehr nett."

Medosa glaubt auch, dass sich noch weitere MM-Mitglieder auf dem Konzert befanden, doch Ginger war der einzige den er gesehen hat.

 
 Manson-Übertragung

17. 12. 1999  

Unter MTV.com findet man folgenden Bericht über Marilyn Manson:

Marilyn Manson Marilyn Manson is currently working on his next studio album, which will be titled "In The Shadow Of The Valley Of Death," according to a video message and written statement that the macabre musician has posted on his official Web site.

Manson said that the new album is meant to be the last part of the three-part musical story that started with 1996's "Antichrist Superstar" and continued on 1998's "Mechanical Animals."

The former rock journalist has also shaved his head, giving him a look that closely resembles the vampire Nosferatu from the classic 1922 film of the same name.

"This is the final piece of a triptych that I began with 'Antichrist Superstar,'" Manson said. "The character of Omega [from 'Mechanical Animals'] has been disposed of, as he was a ruse to lure the commercial mall-goers into the web of destruction that I've always planned since the beginning."

Manson indicated that the band has written some 100 new songs for "In The Shadow Of The Valley Of Death," and that the material was inspired by alchemy, slain President John F. Kennedy, the Bible, and his involvement with the spiritual group known as Ordo Templi Orientis.

The themes of the new album will also tie in to Manson's film project, "Holy Wood" (see "Marilyn Manson To Probe Celebrity And Suffering In New Film, Next Album"), and both the new record and flick are expected out next year.

"This is a soundtrack for a world that is being sold to kids," he wrote of the record, "and then being destroyed by them. But maybe that's exactly what it deserves."

Marilyn Manson and band have been recording the new album in several "undisclosed" locations, including Death Valley (hence the LP's name), with the help of programmer Bon Harris and mixer Dave Sardy, who is also co-producing the album with Manson.

In a Prince-like move, Manson has also adopted an emblem to represent himself, choosing the symbol of mercury because of its thematic relationship to the material slated for "In The Shadow Of The Valley Of Death."

"The [mercury] symbol is most commonly used in alchemy," Manson said. "It represents both the androgyne and the prima materia, which has been associated with Adam, the first man. And all of these things are major influences into the writing of the new album."

Manson said he plans to keep a low profile until he finishes the new record, and that his official Web site "will be my only contact with humanity."

-- David Basham

Außerdem gibt es jetzt auch die Abschrift vom Manson-Broadcast.

 
 Manson-Broadcast

16. 12. 1999  

Heute um 4 Uhr in der Früh wurden neue Details über das nächste Album bekanntgegeben. Auf der offiziellen Homepage findet man einen 4-Minuten-Clip in folgenden Formaten:

REAL VIDEO: G2 28, 56, ISDN Surestream, G2 Broadband WINDOWS MEDIA: 28 K, 56 K, 100 K, 300 K

Außerdem hat die offizielle Homepage ein neues Design und man findet auch folgende Nachricht von Manson:

IS ADULT ENTERTAINMENT KILLING OUR CHILDREN?
OR IS KILLING OUR CHILDREN ENTERTAINING ADULTS?

“The title of our forthcoming album is “In the Shadow of the Valley of Death.” We have written over 100 songs that tell the story that will be presented in my upcoming film HOLY WOOD. We are recording in parts of Death Valley as well as other undisclosed residences. The band is working with seminal electronic mastermind Bon Harris (Nitzer Ebb) and Dave Sardy (Bark Market, Slayer). I am producing the album. It is being co-produced and mixed by Dave Sardy.

This record finishes what ACSS began and its sound is unlike any of our other albums. I can say, however, it is the most violent, yet beautiful creation we have accomplished. My inspirations are being drawn from alchemy, my association with the O.T.O., JFK and our very own Holy Bible. This is a soundtrack for a world that is being sold to kids and then being destroyed by them. But maybe that’s exactly what it deserves.

I have a hope for a new, stronger humanity. An age of enlightenment, an Age of Horus. The “great” are only “great” because we are on our knees. It is time to rise and time to create.

We are now the people our parents warned us about. And we should be, because they were naïve.

We truly sit in the shadow of death, or rather the billboard that advertises it. We’re all going to die…and if enough people are taking photos, we will all be stars.

But it’s all really a popularity contest now.
How you die.
How many people you take with you.
What your cause was.
How good is your sound byte.
We even make martyrs where others, equally and brutally murdered fall as just statistics. Murder sells, grief sells but boy does Jesus Christ sell. “Well, she died for God. Because if she had denied her faith she would have lived!”
SURE.
So if this school-shooting victim had said, “No spare me, I hate God,” the deranged killer would have followed his own “Christian values” and turned the other pimply cheek. Right, maybe on the WB NETWORK made-for-TV version we can expect any day now.

Sadly and simply that poor girl and her classmates didn’t die for Christ or anyone else. She died because her head was where Dylan Klebold had his rifle aimed. We can all agree these deaths were unnecessary. So was my grandfather’s and your brother or dad or JFK or Christ himself. But let’s not make martyrdom a popularity contest based on cash, guilt and fear. I’m sure if they could bottle every tear we’ve shed in these events, they’d sell it back to us as bottled water. The crucifix is already the highest grossing mass-market piece of merchandise sold worldwide in the history of mankind.

So where does that leave us? I say our art. That is all that makes us worth being alive. It’s surely not what drives us to death.

Each artist is a duality. On one hand he has human feelings and on the other he is an impersonal machine or process. But you cannot understand his psyche; you can only understand his creative achievements. I am a vehicle. An artist cannot be expected to interpret what he does for us. It must change us and in the change, we become the interpretation. The answer.

There is a thin line between psychosis and creation. Who’s to say madness isn’t pure enlightenment?
YOU CAN ONLY DO!
Everything you do is part of a plane plummeting towards our pitiful, dying earth. But your art, what you create is stepping onto the burning wing and forgetting silly things like life and death for a moment. Just to enjoy for one second a glimpse of beauty before you are reduced to ashes.”

MARILYN MANSON
THE THIRD AND FINAL BEAST

 
 Interview mit Twiggy Ramirez

15. 12. 1999  

Nicolai hat mir das Interview mit Twiggy Ramirez aus dem aktuellen VISIONS zugeschickt! DANKE!

 
 Coma White

15. 12. 1999  

Der Song "Coma White" von Marilyn Manson ist in den VIVA 2 - ROCK - CHARTS nun weiter auf Platz 4. Die nächste Sendung der Rock-Charts läuft am Dienstag, 21. Dezember 1999, von 20.00 bis 21.00 Uhr bei VIVA 2 (zu empfangen über Kabel und Media-Vision). Ebenfalls ist der Song in der zweiten Woche in den offiziellen deutschen Alternative-Charts von Platz 6 auf Platz 5 gestiegen. Thanks 2 Nicolai

 
 Exclusive Broadcast

15. 12. 1999  

Am 15. Dezember, also eigentlich heute, findet um 22:00 EST eine exklusive Übertragung mit Details über das nächste Album und einer Vorschau der erneuerten offiziellen Webseite statt. Da es sich aber um die EST-Zeitzone handelt wird es bei uns erst um 4 Uhr in der Früh zu sehen sein. Eine Aufzeichnung wird es aber 100%-ig geben. Thx2 _kÖpf'99_

 
 Manson Artikel im Rolling Stone

14. 12. 1999  

Marilyn Manson hat vor kurzem einen Artikel für das Rolling Stone Magazin geschrieben in dem er über Welt-Affären wie zB Charles Manson, Hitler oder Religion spricht. Du kannst diesen Artikel hier lesen!

 
 MM Video & Cover

14. 12. 1999  

Auf der offiziellen Marilyn Manson Seite gibt es jetzt einen Ein-Minuten-Clip von "The Reflecting God" (entnommen aus dem God Is In The TV Video).

Bitte wähle hier wer auf dem nächsten Circus Magazine Cover abgebildet werden soll. Manson ist nur knapp hinter Orgy!

Bush   Korn   Marilyn Manson   Orgy   

 
 Manson-Videos

13. 12. 1999  

Die Videokassette "Demystifying The Devil", die unautorisierte Biographie die ganz Amerika schockte weil Marilyn unter anderem in einer Kutte des rassistischen Ku-Klux-Clans zusehen ist, wird 2000 auch in Deutschland veröffentlicht werden (zensiert). Bei www.emp.de kann man die Videokassette um die 35,-DM in der unzensierten Version erwerben! Mehr dazu sagt Manson auch in der kommenden VISIONS.

Die Videokassette "God is in the T.V." ist jetzt Deutschlandweit bei Saturn (für 34,99 DM), WOM (für 39,99 DM) und HMV (für 39,99 DM) erhältlich. In Österreich kostet sie beim Saturn nur 219.-, beim Virgin 249,- (thx2 Nicolai)

 
 Manson antwortet

12. 12. 1999  

Recently, a few "actresses" have had a few things to say about Marilyn Manson. While not offended, Manson felt a sincere need to acknowledge these ladies properly.

Christina Ricci (Fortunate enough to work with Manson's friends, Vincent Gallo and Johhny Depp), had this to say in Interview Magazine, "He's disgusting I hate the things they preach...So, good (if he) he's dead!" Manson stated, "Well, I actually liked the way Vincent Gallo abused her in Buffalo 66, she acted genuinely pathetic, as an actress, of course. However, she's going to need to make a few more stops at the salad bar if she really, really wants to look like my girlfriend (Rose McGowan)."

Alleged "former" drug addict/singer, Courtney Love complained to Howard Stern that she just couldn't tour with a band that had a giant sign that spelled D-R-U-G-S and look her daughter's classmates and teachers in the eye. She also incorrectly claimed to have headlined Australia's Big Day Out, which was unequivocally headlined by Manson. The final time-slot was given to Hole by Manson as it is often the least wanted, as most people are departing the festival by then.

Manson's only observation on Courtney's tireless urge to compete was, "It's funny, it seems that every film from "Kurt and Courtney" to "Man On The Moon" to "Larry Flint" and now her recent casting as William S. Burroughs wife, It looks as if she's doomed to play Dead Celebrities' Middle-Aged Wives. I suppose with a little more plastic surgery she could be Yoko Ono, because she sure has the voice for it. It seems art no longer imitates life. It mocks it."

 
 Twiggy in Visions

12. 12. 1999  

Im Magazin Visions, dass am 15. Dezember in Deutschland erhältlich sein wird, werden folgende Information über Manson und ein Interview mit Twiggy zu finden sein.

Among the many other articles in this magazine are three mentions of Marilyn Manson. The first mention is in the beginning, and comes with a photo of Manson, lying on a bed half-naked. They talk about the live record, the Euro MTV award show and the fact that MM won't be appearing alongside Rose McGowan in "Ready to Rumble". Apparently Manson also refused to talk about the upcoming documentary/biography "Demystifying the Devil" in Eruope, which apparently shows him making fun of obese and handicapped people, having oral sex with a guy and feeding a rabbit to his pet snake.

Then, there's a 4-page article/interview with Twiggy Ramirez, which includes 2 large photos of him. Two quotes, which were used as titles/headers: "My mother had the biggest influence on my life. She was cooler and more rock'n' roll than I'll ever be"; and "of course drugs have been the triggers for some of the precarious situations in our band. But on the other hand, this band wouldn't exist without drugs". He also says that the people he admires most are: "Dave Wyndorf, from Monster Magnet, James Hetfield from Metallica and Marilyn Manson for their musical achievements. George Lucas for creating Star Wars." He mentions his mother several times throughout the interview, saying that his parents sometimes go out for dinner with Manson's parents. Then: "I grew up with my mother, who has always been very liberal. Manson's parents only accepted him the way he is, when he became successful." They continue to talk about his childhood (he had a very happy one), about whether he'll want to have kids, and of course the Littleton mess.

Finally, Marilyn Manson placed #37 in the countdown of the 100 best albums of the 90's. The caption states, that rock music became "shocking" and meant showbiz again, then goes on to say that despite the visual and shock-factor aspect of Marilyn Manson, they're incredibly talented musicians.

 
 Astonishing Panorama Of The Endtimes

11. 12. 1999  

Unter visionsvids.tsx.org kann man sich das Astonishing Panorama Of The Endtimes-Video (unzensiert) als 37MB MPEG runterladen. Einfach auf Welcome und dann auf The Vault klicken.

 
 God Is In The TV

11. 12. 1999  

Dieses Mail habe ich heute vom KM nr.9 bekommen. Danke!

"Ich war heute in Berlin unterwegs und war dann beim WOM und ratet mal......Sie hatten das Video von Manson (God is in the TV). Es hat 40 DM gekostet, ist nicht billig, aber es ist so verdammt gut. Ich will wirklich nicht allzu viele Details verraten, weil ich glaube das es besser ist, wenn man sich einfach überraschen lässt, aber ich fand es schon ganz witzig als Marilyn in Japan war und es sie waren in einem Vergnügungspark mit sehr vielen Fans und da klingelte das Handy eines Fans, da nahm Manson es und fing an zu reden UND er verabschiedete sich dann auf JAPANISCH (!!!) (goodbye heißt auf Japanisch mouschi-mouschi, dass ist jetzt kein schlechter Witz). Meiner Meinung nach übertrifft es das "Dead to the world" Video mit Leichtigkeit. Naja, jedenfalls wollte ich nur bescheidt sagen, daß es hier schon erhältlich ist und das es wirklich geil ist."

Übrigens: Das "God Is In The TV" Video ist jetzt beim Saturn um nur 219.- ATS erhältlich (Thx2: _kÖpf'99_)

 
 Marilyn Manson Direct

11. 12. 1999  

Der offizielle Merchandise-Shop marilynmansondirect.com hat jetzt auf jeden Artikel 20% Rabatt. Es lohnt sich. Beispiel: Das Video God is in the T.V. kostet als NTSC jetzt nur noch ca. 24,- DM (170,- ATS) ohne Versandkosten (das ist äußerst günstig). (Thx2 Nicolai)

 
 MM on MTV-Deutschland

09. 12. 1999  

Am 18. Dezember läuft um 20.00 der Kampf Marilyn Manson vs. Charles Manson bei MTV's CELEBRITY DEATHMATCH.

Am 19. Dezember läuft um 23.00 bei MTV ein aktuelles Interview mit Marilyn Manson. (Thx2 Nicolai)

 
 Neues Album

08. 12. 1999  

Am 15. Dezember wird Marilyn Manson den Titel und weitere Details über sein nächstes Album in einer exklusiven Internet-Live-Übertragung bekanntgeben. Diese Nachricht wird vom Studio mit einigen Bilder vom Aufnahmeprozeß und einer Vorschau der erneuerten offiziellen Webseite übertragen.

Manson meinte dazu: “Mishandled fear bred pop consumerism, a fear to fit in. Diabolical fear bred religion and all those that cower before it and die in its guilt-inspired name. Together, we hold their greatest fear of all… knowledge. That is, knowing it is us that will destroy the world, not them.”

Laut dem Libro Journal soll schon im Jänner eine neue Marilyn Manson CD erscheinen, genaueres ist leider noch nicht bekannt.

 
 God Is In The TV

08. 12. 1999  

"God Is In The T.V." wurde Deutschlandweit von den Läden WOM, HMV und SATURN bestellt. Bei WOM ist es gestern (07.12.99) nicht mit reingekommen, soll wahrscheinlich irgendwann nächste Woche geliefert werden. HMV hat es aber bekommen (HMV Filialen Deutschland: CentrO Oberhausen, Frankfurt a. Main und Münster). SATURN hat es gestern auch nicht erhalten. Nähere Infos zu "God Is In The T.V." kriegt man bei HMV unter der Telefonnummer: Deutschland 0208/820860. In Österreich kann man sich das Video beim Virgin um 249 ATS kaufen. Übrigens: "The Last Tour On Earth" ist bei SATURN jetzt Deutschlandweit im Angebot für 26,99 DM (bis 18. Dezember). Thx2 Nicolai & SpookyKid


 VIVA 2

08. 12. 1999  

Marilyn Manson's Song "Coma White" ist in der 6. Woche von Metallica ("Nothing Else Matters") von Platz 3 auf Platz 4 verdrängt worden.

Wenn Du Lust hast kannst Du Deine 10 besten Rock-Alben der letzten 2000 Jahre an 2Rock, der Rock-Sendung von VIVA 2 (Mo-Fr 20.00 - 21.00 Uhr), schicken. Die E-M@il-Adresse: 2rock@viva-zwei.de

 
 A Rose And A Baby Ruth

08. 12. 1999  

Rose McGowan Das Frauenmagazin Vogue fragte einige berühmte Leute welches Geschenk ihnen die meiste Freude bereit hat. Rose McGowan wurde auch gefragt und ihre Antwort war: "A song that my fiancé [Marilyn Manson] recorded for me called 'A Rose and Baby Ruth.' I have it on CD and listen to it whenever I feel low."

 
 God Is In The T.V.

07. 12. 1999  

Collectors Edition Bible Marilyn Manson's Video "God is in the T.V." (ist übrigens schon ab 16 Jahren freigegeben) hätte heute in Deutschland erscheinen sollen. Bei WOM war es aber noch nicht erhältlich und steht angeblich nicht mal auf der Coming Soon-Liste (???).

In England ist "The Last Tour On Earth" nun auch aus den Charts herausgefallen. Laut der offiziellen Homepage wird noch in diesem Jahr eine "Collectors Edition Bible" mit der "The Last Tour on Earth" Live CD, dem "God Is In The TV" Video und einem doppelseitig bedrucktem God Is In The T.V. Poster erscheinen.

 
 The Last Tour On Earth

03. 12. 1999  

Marilyn Manson sind mit ihrem Live-Album "The Last Tour On Earth" in den deutschen Longplay-Charts vom 06. Dezember um 32 Plätze gefallen. Das heißt von Platz 46 auf Platz 78. In den USA sind sie mit ihrem Album aus den ersten 100 Platzierung herausgefallen. Die Ergebnisse in Großbritannien gibt es erst morgen. Danke an: NicolaiSinn

 
 Marilyn sagt

02. 12. 1999  

Die letzte Tour auf dem Planeten Erde nennt Schockrocker Marilyn Manson sein neues Livealbum. Allerletzte Fragen: Fredi Themel (entnommen aus dem österreichischen Musik-Magazin "Libro Journal" 12/99)

Du bist längst zum Mainstream geworden. Widerspricht das nicht deiner ursprünglichen Idee, subversiv zu sein?
Es gibt nichts Subversiveres als Pop. Wenn man das verstanden hat, dann kann man sehr eindrucksvolle Ereignisse inszenieren und so den Mainstream verändern, und das war immer meine Absicht.

In deinen Songs und Shows zeigst du viel Negatives auf. Gibt es nichts, was zum Optimismus Anlass gibt?
Das einzige Positive ist die Tatsache, dass Gott und Spiritualität im Ausdruck, in der eigenen Kreativität gefunden werden können. Ansonsten ist es offensichtlich, dass die Menschheit nur danach trachtet, sich selbst zu zerstören.

Auf der neuen Video-Compilation gibt es ein neues Video zu sehen, Coma White. Warum benützt du darin den Mythos von der Ermordung John F. Kennedys?
Ich verwende die Ermordung JFKs als eine Metapher für Amerikas Besessenheit und Vergötterung von Gewalt. Ich wollte immer, dass die Menschen darüber nachdenken, wie sie die Dinge sehen und in welcher Form sie selbst daran teilnehmen. Der Flugzeugabsturz von JFK jr., der zufälligerweise bald nach dem Videodreh passierte, zeigte nur, dass meine Beobachtungen im Video noch viel wahrer sind, als ich sie selbst mir vorstellen konnte. Denn die Medien stürzten sich völlig schamlos auf diesen Unfall. In diesem Sinn ist mein Video ein Tribut an Männer wie JFK oder Jesus, die sterben mussten wegen dem unstillbaren Hunger der Menschheit nach Gewalt.

Du hast mit Astonishing Panorama Of The Enditimes einen neuen Song für MTVs Celebrity Deathmatch geschrieben, der sich mit den jüngsten Amokläufen in Amerikas Schulen beschäftigt. MTV hat den Song ursprünglich abgelehnt. Warum?
Sie sagten, er wäre zu gewalttätig. Das brachte mich zum Lachen. Dass eine Show mit dem Namen Celebrity Deathmatch behauptet, irgend etwas könnte zu gewalttätig sein, das fand ich ziemlich ironisch.

Marilyn sagt auch:

  • Kapitalismus ist ein unterdrücktes System
  • Man muss sein eigener Gott sein, indem man sich kreativ ausdrückt und etwas schafft.
  • In der Musik habe ich meine eigene Form von Religion gefunden.

 
 Antichrist Superstar

02. 12. 1999  

Antichrist Superstar wurde auf Platz 17 der Kerrang Top 20 der wichtigsten Alben der 90-er plaziert. "It's hard to imagine a world without Marilyn Manson. We were, after all, crying out for a larger than life rock star who would make it his mission to shock and corrupt. After Manson and producer Trent Reznor had rehearsed their act on 1994's uneven 'Portrait Of An American Family', Antchrist Superstar emerged as the fully formed article. A portentuous concept album luxuriating in suitably lavish packaging, it's music was as much industrial metal as grand, sexy and sinister art. Manson preached his apocalyptic sermons to stunning effect on standout cuts Mister Superstar, Tourniquet, Irresponsible Hate Anthem and the still to be bettered Beautiful People. Planet Rock at it's best."

 
 God Is In The TV

01. 12. 1999  

Das Video "God is in the T.V." wird am 7. Dezember in Deutschland veröffentlicht. Außerdem ist "Coma White" in den VIVA 2 Rock Charts von Platz 5 auf Platz 3 in der 5-ten Woche gestiegen. Danke an NicolaiSinn

 

2 0 0 2
Oktober   September   August
Juli   Juni   Mai   April   März   Februar
Januar   

2 0 0 1
Dezember   November   Oktober
September   August   Juli   Juni   Mai
April   März   Februar   Januar   

2 0 0 0
Dezember
November   Oktober   September   August
Juli   Juni   Mai   April   März   Februar
Januar   

1 9 9 9
Dezember   November   Oktober
September   August